Projekt Notinsel Jena

Das bundesweite Projekt NOTINSEL von der Stiftung Hänsel + Gretel bietet Kindern viele geschützte Wege in einer Stadt und bei möglichen Gefahren ein Netz von Anlaufstellen.

Unter der Schirmherrschaft unseres Oberbürgermeisters Dr. Albrecht Schröter und der Geschäftsführerin des Ibis Hotel Jena Mareen Zimmermann ist dieses Projekt im Frühjahr 2011 auch in Jena gestartet. Das Zentrum für Familie und Alleinerziehende e.V. ist Projektpartner der Stiftung Hänsel + Gretel für Jena und koordiniert über den Kinder- und Jugendschutzdienst Strohhalm die Notinseln.

Wir wollen ein Netz von Anlaufstellen schaffen sowie um Unterstützer und Förderer für dieses Projekt werben. Hierzu suchen wir Einzelhandelsgeschäfte, Unternehmen, Behörden und Institutionen Jenas, die ihr Gebäude mit dem Notinselsymbol kennzeichnen und damit Kindern niederschwellig Hilfe in Notsituationen anbieten.

Kontakt

Telefon: 03641 443643
Kinder- und Jugendschutzdienst „Strohhalm“
Jutta Dossin / Stephan Griethe

E-Mail: strohhalm@familienzentrum-jena.de

Mehr Informationen zu dem Projekt in Deutschland und der Stiftung Hänsel + Gretel unter:

www.notinsel.de

www.haensel-gretel.de


Aktuelles:

Sommerferienspiele 2017

Sommerferienspiele 2017 im Familienzentrum Jena â€žSommer, Sonne und mehr“ 1.Woche -...